Mittwoch, 13. August 2014

Sebastian Fitzek - Der Augensammler

Genre: Psychothriller
Autor: Sebastian Fitzek
Seitenzahl: 428 Seiten
Format: Hardcover
ISBN: 978-3426198810
Verlag: Droemer Knaur Verlag

Buch kaufen! 

Homepage des Autors 

Band 1. Der Augensammler (Hier kaufen!)

2. Band der Reihe um Alina Gregoriev und Alexander Zorbach


Erster Satz: "Milde dreizehn Grad, leicht bewölkter Himmel, ein sanfter Septemberwind."


Inhalt: Grausam entstellt er seine Opfer und lässt sie leiden. Wer in seine Fänge gerät, ist verloren. Alina Gregoriev kommt dem Augensammler in die Quere und wird so mit den Fall hineingerissen...


Meine Meinung: 
Es ist schwer einen 2. Band einer Reihe zu rezensieren, denn natürlich möchte ich nicht spoilern. Allerdings hat mich dieses Buch so begeistert, dass ich eine Rezi schreiben muss. Allerdings lasse ich die Story an sich ein bisschen raus.

Erstmal beginnt es mit einem Vorwort, was sich alleine schon super lesen lässt. Dann ist die eigentlich Story ein wahres hin und her zwischen den Protagonisten.
Die Kapitel sind sehr kurz (finde ich spitze!) und zwischendrin gibt es immer mal wieder Zeitungsberichte oder Zitate.
Die Story an sich ist grausam und spannend bis zur letzten Seiten. Es lässt sich super leicht lesen und hat keinerlei Längen. Der Autor spielt förmlich mit den Emotionen des Lesers und lässt sie keine Minute aufatmen. Ein Strudel der Grausamkeit und ein grandioses Ende werden hier versprochen. Sehr viele Wendungen und Überraschungen, wie ein einziger Alptraum.

Fazit:
Grandioser Psychothriller mit Gänsehautgarantie! Ein Buch was man nicht mehr aus den Händen legen kann!

 

Samstag, 9. August 2014

Antje Ravic Strubel - Gebrauchsanweisung für Schweden

Genre: Erfahrunsgbericht 
Autor: Antje Rávic Strubel
Seitenanzahl: 252 Seiten 
Format: Klappbroschur 
ISBN: 978-3492276399
Verlag: Piper Verlag 

Buch kaufen! 



Erster Satz: "Noch immer sehe ich sie stehen. Am Kai. Auf der Mole." 




Inhalt:  Antje Rávic Strubel nimmt uns mit in der Land der Elche, der erfolgreichen Krimis und der Mitternachtssonne. Eine Reise quer durch Schweden von Stockholm über Göteborg nach Lappland. 
Sind die Schweden wirklich so naturverbunden und offenherzig ? Wie sieht es in Schweden mit der Politik aus und ihrer Geschichte ? Was gibt es noch an Exporten ausser Möbel, Krimi-Bestseller und Knäckebrot ? All diese Dinge beschreibt die Autorin in diesem Buch. 


Meine Meinung: 
 Ich war bisher noch nie in Schweden und trotzdem begeistert mich das Land (u.a vielleicht wegen der tollen Krimis und von der blühenden Natur von der man immer wieder hört). 
Deswegen freute ich mich sehr über dieses Buch. 
In kurzen Kapiteln wird hier einem das Land mit der gelb-blauen Flagge vorgestellt. Über die Geschichte Schwedens beginnend mit den Wikingern bishin zur heutigen Einstellung Schwedens. 
Begonnen wird die Reise in Schwedens Hauptstadt Stockholm und endet in Lappland an der finnischen Grenze. Was haben die Schweden mit ihren Nachbarn gemeinsam ? Wieso kommt es immer mehr zu einem Schweden-Boom in Deutschland ? Und warum sind die Holzhäuschen in Schweden rot ? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem informativen Buch beantwortet werden. 
Es zeigt offen und ehrlich den Charakter der Schweden und die Autorin macht an manchen Stellen deutlich klar: Hey, nicht alles ist Bullerbü ! Denn auch die Schweden haben ihre eigenen Probleme und alltäglichen Sitautionen zu bewältigen. 
Facettenreich wird über Natur, Wirtschaft, Jagd, Geschichte und Politik wird berichtet.
Ein interessantes Buch, welches für mich ein bisschen zu viel hatte. Ich hätte mir den Schreibstil stellenweise ein wenig lockerer gewünscht, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Fazit: 
Wer vor hat nach Schweden zu reisen oder auch schon einmal dort war, wird Freude an dem Buch haben und sich vielleicht in der einen oder anderen Situation wiederfinden. Z.B. Wenn man im tiefsten Lappland einen Schweden nach dem Weg fragt ;).

Freitag, 8. August 2014

Tessa Hennig - Mama mag keine Spaghetti



Genre: Roman 
Autor : Tessa Hennig 
Seitenanzahl: 356 Seiten 
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3548611495
Verlag: List Verlag

Buch kaufen!

Erster Satz: 

"Wenn Sie hier bitte unterzeichnen würden" sagte Hanna feierlich (...) "




Inhalt: 

Hanna sollte eigentlich sich eigentlich mit ihrer Tochter Julia freuen, denn diese hat ihre große Liebe Lorenzo in Italien gefunden und möchte nun heiraten.



Frisch getrennt von ihrem Mann Michael fährt Hanna alleine nach Italien und erfährt, dass Michael mit seiner neuen Freundin Katrin zur Hochzeit kommen wird. Nichtmal die traumhafte Landschaft Italiens kann Hanna aufmuntern, bis es schliesslich zu Julias großem Tag kommt und ab hier hat Hanna kaum noch Zeit zum grübeln, denn ab nun geht es drunter und drüber.... 

Meine Meinung: 

Schon die Leseprobe auf vorablesen.de hat mich begeistert. Hanna trifft im Zug auf eine Ehepaar, welches von der Autorin so warm und herzlichen umschrieben wird, dass man schon total hin und weg ist. 
Detailreich entführt uns Tessa Hennig in die grüne und warme Gegend in Italien, wo Romantik und Lebensfreude groß geschrieben werden. 

Das Buch ist in den Blickwinkeln der einzelnen Protagonisten geschrieben, welche wir abwechselnd begleiten dürfen und an ihren Gedanken und Gefühlsleben teilnehmen. 
Es ist kein Friede-Freude-Eierkuchen-Roman, sondern eine Geschichte die trotz Romantik und Dramatik nicht kitschig wirkt. 
Ich persönlich mag den Charakter Hanna am liebsten, sie ist ehrlich, humorvoll und liebenswürdig. 
Tessa Hennig lässt ihre Charaktere und deren (Abenteuer) wenn man es so nennen kann, viel Raum für ihre Handlungen und man merkt zum Schluss hin viel Tiefgang und die Beschäftigung mit der Frage: "Was will ICH eigentlich ? " 
Irgendwie zog sich das Buch am Anfang für mich etwas in die Länge, wurde aber zum Schluss hin immer spannender, so dass man mit allen Charakteren mitfiebern muss. Alle wirken so sympathisch, dass man Ihnen einfach nur ein Happy End wünschen kann. 
Da ich ein typischer Kapitelleser bin, stört es mich immer etwas wenn die Kapitel zu lang sind (hier immer so um die 20 Seiten). 

Das Cover passt zum Buch, die Hühner haben eine Bedeutung, die ich hier natürlich nicht beschreiben werde. Ich möchte schliesslich nicht spoilern. Allerdings habe ich mir Hanna etwas jünger als auf dem Buchcover vorgestellt. Der Titel ist super gewählt und auch hier merkt man im Buch immer wieder warum. 

Fazit: 
Ein locker, leichter Lesespaß mit Tiefgang ohne unnötigen Kitsch, aber mit Situationskomik. 
Eine Reise nach Italien, mit unerwarteten Wendungen und jeder Menge AMORE! 


Vielen Dank an vorablesen.de und den List Verlag !