Dienstag, 30. Juni 2015

Tanja Heitmann - Das Haus am Fluss

Genre: Roman
Autor: Tanja Heitmann
Seitenanzahl: 576 Seiten
Format: Gebunden
ISBN: 978-3764504632
Verlag: Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum: 16. März 2015

Buch kaufen!

Erster Satz: "Es heißt, im Norden halte der Frühling nur zögerlich Einzug."


Inhalt: Nach dem plötzlichen Tod ihre Mannes, hält Marie es in Frankfurt nicht mehr aus. Sie fährt mit ihrem Sohn und ihrem gesamten Hab und Gut Richtung Norden in das kleine verschlafene Dorf Tidewall direkt an der Elbe. Sie hofft hier im Sommerhaus ihrer Großtante auf einen Neuanfang. Doch die Großtante zeigt sich alles andere als begeistert. Als Marie beginnt das Haus zu renovieren, entdeckt sie immer mehr den Zauber des Hauses und entdeckt seine Geschichte...

Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort angesprochen, man kann sich wundervoll den Ort vorstellen. Am liebsten wäre ich selbst hingefahren. Es wird mit Liebe zum Detail beschrieben und das Cover passt perfekt. Ein Bild das direkt Fernweh weckt.
Das Buch war mit seinen fast 600 Seiten (Aufgeteilt in 44 Kapitel mit Prolog und Epilog) schon ein ordentlicher Schinken, teilweise zog es sich in die Länge, wo ich dachte, dass hätte man auch kürzer fassen können. Der Schreibstil ist klar und man kommt gut durch die Seiten. Etwas verwirrend zwischendurch fand ich die vielen Personen, die in der Vergangenheit auftauchten. Hier brauchte ich ein bisschen um reinzukommen. Das Buch spielt einmal in der Vergangenheit 1924/1941 und einmal in der Gegenwart 2013.
Marie war mir von anfang an sehr sympathisch und ihr Sohn Valentin schaffte es immer wieder dass ich schmunzeln musste. Da er seine Mutter, auch wenn Sie drohte in der Vergangenheit zu versinken, aufmunterte oder sie einfach mit der Gegenwart konfrontierte, indem er zum Beispiel ein Lamm vom Nachbarn mitnimmt um sich um es zu kümmern.Da bleibt keine Zeit zum Grübeln. Und auch den Nachbarn lernt Marie kennen, was hat es mit diesen eigenbrödlerischen Asmus auf sich ?
Das Buch hat alles was es zu einer guten Geschichte braucht, Liebe, Dramatik, Trauer und Wut ...aber auch einen Neuanfang. Ich konnte mich als Leser sehr gut mit den Figuren identifizieren und mit ihnen fühlen. Nur der Tante Marlene konnte ich nichts abgewinnen, aber lest selbst.

Fazit: Trotz einiger Längen kommt doch noch richtig Spannung auf! Ein tolles Buch über Familiengeheimnisse und einen Neuanfang.

3/5 Sternen


Donnerstag, 25. Juni 2015

Neuzugänge Mai & Juni 2015

Hier möchte ich kurz meine Neuzugänge Mai & Juni 2015 vorstellen: 

Glück bei vorablesen.de

Anette Wieners - Kaninchenherz (Auftakt einer Reihe) ----habe es schon begonnen und finde es spitze!

Camilla Grebe & Äsa Träff - Mann ohne Herz 

Geburtstagsgeschenke und ein Rezensionsexemplar 

Stern Neon Unnützes Wissen 3

Birgit Vanderbeke - Gebrauchsanweisung für Südfrankreich

Arno Strobel - Das Dorf

 Meine Rebuy-Bestellung mit der ich sehr zufrieden bin : 

Was gebrauchte Bücher angeht bin ich nicht sehr pingelig ( wenn sie nicht eklig, klebrig oder total stinken und heile sind ist es ok!) Leserillen stören mich nicht.
Ich weiss das viele der Zustand bei Bestellungen interessiert, daher habe ich sie mitaufgelistet.

Kein einziges Buch hat Leserillen :)

Julia Crouch - Hautnah (ein bisschen rundgelesen aber sonst wie neu!) 0,89 €

Juliane Inozemtsev - Werft die Gläser an die Wand (schmutziger Buchschnitt) 0,99 €

Peter Wilhelm -"Gestatten, Bestatter!" Bei uns liegen sie richtig(nachgedunkelter Buchschnitt) 1,99 €

Antje Schendel - Die Tatortreinigerin ( nachgedunkelter Buchschnitt, riecht etwas nach Rauch) 0,99€

Alex Thanner - Papa flippt aus (HC sehr schief gelesen) 2,49 €


Und noch ein schönes Rezensionsexemplar aus dem Bruckmann Verlag 


Mittwoch, 17. Juni 2015

400 REISEN die Sie nie vergessen werden

Genre: Bildband/Reiseführer
Seitenanzahl: 300 Seiten
Format: Klappbroschur
ISBN: 978-3866902404
Verlag: National Geographic
Erscheinungsdatum: 3. Auflage 2014


Buch kaufen!


Inhalt: Sie wollen in den Urlaub fliegen und haben keine Idee wohin ? Oder sie wollen einmal etwas völlig neues ausprobieren ? Dann werden Sie in diesem tollen Bildband bestimmt fündig.
Das Buch hat 9 Kategorien auf welche Weise man reisen möchte. Hier gibt es die Möglichkeiten zu Wasser (etwa eine Kreuz - oder Bootfahrt, mit dem Auto (Roadtrips), mit dem Rad, mit dem Zug  und vieles mehr. Vielleicht wollten sie auch schon immer mal auf Kamelen durch die Wüste oder auf einem Elefanten reiten ? Wo und wann soetwas am besten möglich ist finden Sie alles in diesem Buch. Wenn sie eher ruhig bummeln möchten, gibt das Buch auch immer wieder Tipps für Genussmomente oder kulturelle Sehenswürdigkeiten, die man sich unbedingt ansehen sollte. Jedes Reiseziel hat eine Doppelseite mit Farbfotos und besonderen Tips: Beste Reisezeit, Reisedauer, Reiseplanung und spezielle Websites zu diesem Reiseziel. Jede Seite hat viele bunte Fotografien der Reiseziele, die einen locken, dass man am liebsten sofort die Koffer packen will.
Wussten Sie zum Beispiel das es Zugsafaris gibt ? Das Buch bieten auch immer wieder spannende Top 10 Listen. Hier hat mich besonders die Top 10 der Trödelmärkte interessiert und ich habe mir gleich welche notiert. Es gibt aber auch Top 10 zum Thema Busrundfahrten oder Kanalfahrten. Für Freunde von Geschichte gibt es z.B. die Top 10 der historischen Rundgänge oder den Reisetipp auf den Spuren Biblischer Geschichte. Wer in der Geschichte zurückreisen möchte, sollte im Land der Amisch in den USA vorbeischauen.


Fazit: Ein inspirierender Bildband der für jeden etwas dabei hat. Ich bin total begeistert von dem Buch und werde auf jeden Fall einige Tips umsetzen. Als nächsten wohl ein Flohmarkt in Amsterdam :). Hab die Top 10 schon einer Freundin gezeigt, die direkt meinte: Da und da und da müssen wir hin!!!
Also für alle Reisefreudigen oder Unentschlossenen ! Holt Euch diesen Band und holt euch Ideen für Eure Reise egal auf welchem Weg oder welchen Kontinent.

5/5 Sterne




Donnerstag, 11. Juni 2015

Stefanie Kasper - Das verlorene Dorf

Genre: Roman
Autor: Stefanie Kasper
Seitenanzahl: 384 Seiten
Format: Taschenbuch oder Kindle Ebook
ISBN: 978-3442479771
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 20. April 2015

Buch kaufen! 

Erster Satz: "Was ist das, Rosalie ? Ein Mensch ?"

Inhalt: Rosalie ist das, was wir heute einen Albino nennen würden. Sie hat extrem helle Haut und sehr empfindliche rötliche Augen. Als Waise aufgewachsen ist sie seit ihrer Geburt wegen ihrem Ausseren ein Aussenseiter, bis sie Romar kennenlernt und sich in ihn verliebt. Er zeigt Interesse und scheint sich keineswegs an ihrem Äusseren zu stören. Im Waisenhaus warnt man sie vor Romar und seiner Familie, doch Rosalie hört nicht auf sie und folgt ihm in sein Dorf, dass zu ihrer Überraschung mitten im Wald liegt. Doch Rosalie merkt schnell, dass in ihrer neuen Heimat nichts mit rechten Dingen zu geht und sie bald um ihr Leben fürchten muss.

Meine Meinung: Das Cover spiegelt den Inhalt super wieder. Das mysteriöse Dorf mitten im Wald. Das Buch ist super leicht geschrieben und durch die Spannung fliegt man durch die Geschichte ohne unnötige Längen. Die Autorin baut die ganze Zeit über eine mysteriöse Spannung auf, so das ich als Leser unbedingt erfahren wollte, was in diesem Dorf vor sich geht. Die Kapitel sind mit 10 -15 Seiten super kurz gehalten und haben jedes eine eigene Überschrift.
Die Verwandlung die die Charaktere während der Geschichte durchmachen ist glaubwürdig und grandios. Die Geschichte und das Leid das sowohl Rosalie als auch Romar erfahren, packte den Leser und man fühlt mit den Charakteren. Besonders Rosalie hat durch ihren Wandel beeindruckt, trotz ihrer Schicksalsschläge erfahren wir dass sie auch noch eine andere Seite hat.
Insgesamt bin ich von der gesamten Geschichte und dem spannenden Ende, was mich nochmal in ein auf und ab gezogen hat, total  begeistert. Die Autorin hat hier Wirklichkeit und Sagen miteinander verbunden ( Das Dorf hat es wirklich gegeben). Dies ist ihr so gut gelungen, das man sich mehr solcher Geschichten wünscht.

Fazit: Unheimliche Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.

5/5 Sterne